Welche Regelungen gelten für Veranstaltungen?
Seit 25. Juni 2021 gilt in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis Stufe 1
Ab 25 Personen gelten die Regeln für Veranstaltungen. Diese beinhalten die Kontaktdatenerfassung, eine Testpficht in Innenräumen - in Privaträumen als Empfehlung und im öffentlichen Raum als Pflicht.
Theater, Opern, Kinos und Konzerte sind unter Hygieneauflagen im Innenraum mit bis 250 und im Außenbereich mit bis zu 500 Personen ohne Genehmigung der Behörden zulässig; Kontaktdatenerfassung und Negativnachweis für Innenräume.
Fragen zur Hygiene und aktueller Corona-Verordnung?
Signatur Hygiene 2020
Im Corona-Krisenstab der Stadt Hanau wurde ein „Hygiene-Team" gebildet. Aufgabe ist es, die Verordnungen und daraus resultierende Regelungen und Maßgaben anzuwenden und „praxistauglich" umzusetzen. Dabei lässt sich das Hygieneteam ausschließlich davon leiten, Ihre Sicherheit zu erhöhen und bestmöglich zu gewährleisten.
Das Team berät sie zu allen Regelungen rund um das Thema Hygiene. (Grundlage sind stets die aktuellen Verordnungen und Richtlinien, Auslegungshinweise des Landes Hessen sowie Expertisen der führenden deutschen Hygieneinstitute.) 
  • Sie tragen Verantwortung in einem Verein?
  • Sie planen eine größere Veranstaltung?
  • Sie sind Inhaber eines Geschäftes oder eines Restaurants?
Wenn Sie unseren Rat oder unsere Unterstützung benötigen, senden Sie uns eine Mail: hygiene-corona@hanau.de
Wir rufen Sie zurück oder vereinbaren gegebenenfalls auch einen Termin vor Ort mit Ihnen!
Sind Infostände und Veranstaltungen von Parteien erlaubt?
An Infoständen von Parteien und Wählervereinigungen gelten die allgemeinen Verhaltensregeln im öffentlichen Raum:
Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen
Veranstaltungen von Parteien und Wählervereinigungen unterliegen den Regeln über Veranstal­tungen.
Sind Sportplätze und -hallen geöffnet? Ist Sport erlaubt?
Da in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis seit dem 25. Juni 2021 Stufe 1 gilt, bedeutet das:

Mannschaftssport ist unter Voraussetzung eines entsprechenden Hygienekonzeptes und der Einhaltung der Empfehlungen des RKI wieder möglich. Mannschaftssportarten im Trainings- und Wettkampfbetrieb können wieder ausgeübt werden. Ein Negativnachweis wird empfohlen. In Sportstätten ist die Sportausübung zulässig, wenn ein sportartspezifi sches Hygienekonzept vorliegt.
Dürfen Tanzschulen öffnen?
Seit 26. Juni gilt in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis Stufe 1. Der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist vollumfänglich erlaubt.Dabei findet keine Differenzierung unterschiedlicher Gruppen (Genesene, Geimpfte, etc.) statt.
Sind die Museen in Hanau geöffnet?
Die Hanauer Museen können nach sieben Monaten endlich wieder ihre Türen öffnen. Zahlreiche neue Ausstellungen und erste kleinere Veranstaltungsformate werden ab Juni angeboten. Besuche in Museen sind wieder möglich, mit Anmeldung, Daten für die Kontaktnachverfolgung müssen vor Ort hinterlassen werden
Aktuelle Informationen bieten alle Museen und der Wildpark jederzeit über die jeweiligen Homepages. Es empfiehlt sich, vor dem Besuch die aktuellen Hinweise dort einzusehen.
Gelten für die Hanauer Schwimmbäder besondere Regeln?
Die Schwimmbäder in Hessen sind bei vorliegendem Hygienekonzept weder geöffnet. Seit 25. Juni 2021 gilt in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis Stufe 1. Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbäder, Badeanstalten an Gewässern und Saunen dürfen mit Termin besucht werden; Abstands- und Hygienevorschriften müssen eingehalten werden
Finden die Kurse und Angebote der Volkshochschule statt?
Die VHS nimmt stufenweise wieder Präsenzunterricht auf, Hygiene- und Abstandsregeln stehen im Vordergrund: Angelehnt an die schrittweise Öffnung der Schulen und Kitas nimmt auch die Volkshochschule der Stadt Hanau (VHS) wieder stufenweise und in vorsichtigen Schritten den Präsenzunterricht auf. Voraussetzung dafür sind selbstverständlich die aktuellen Hygieneregeln sowie ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmenden.
Um insbesondere denjenigen Menschen den Zugang zu Kursen der VHS zu erleichtern, die in einer finanziellen Notlage sind, könnten Bürger*innen mit Hanau-Pass im Frühjahr-Semester 2021 kostenfrei an VHS-Kursen teilnehmen.

Das aktuelle Kursangebot findet sich sich auf der Internetseite der Volkshochschule. Dort können Sie auch das Programmheft als pdf herunterladen oder im Flipbook blättern.

vhs-Geschäftsstelle
Sie erreichen die vhs-Geschäftsstelle
Montag – Mittwoch von 9:00 – 12:00 Uhr telefonisch unter 06181 / 92380-0
oder per Mail fit@vhs-hanau.de
Mit allen Mitarbeiter*innen der vhs können Termine für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden. Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Internetseite unter „VHS-Team“. Ab dem 04.08.2020 steht die vhs-Geschäftsstelle für Kund*innen ohne Terminvergabe zur Verfügung:
dienstags von 9:00 bis 11:00 Uhr
mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr
 
Was ist bei Bildungsangeboten zu beachten?
Bei außerschulischen Bildungsangeboten sowie Aus,-Fort- und Weiterbildungsangeboten darf der Unterricht ausschließlich in zahlenmäßig reduzierten Gruppen erfolgen, sodass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen sichergestellt werden kann. Kann der Abstand nicht gewährleistet werden, gilt die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Gruppengröße darf in der Regel 15 Personen nicht überschreiten. Die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zur Hygiene sind einzuhalten.
Die Regelungen gelten insbesondere für:
  • − Ausbildung von Beamtinnen und Beamten sowie Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst
  • − Berufsbildungswerk
  • − Berufsfortbildungswerk
  • − Berufsbildungseinrichtungen (über-, außer- und betriebliche)
  • − Fahrschulen
  • − Kunstschulen
  • − Musikschulen
  • − Nachhilfeunterricht
  • − Nichtanerkannte Ersatzschulen
  • − Privatunterricht
  • − Referendarausbildung
  • − Unterricht im Rahmen von Bildungsurlaub
  • − Volkshochschulen
Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die krankheitsbedingt, aufgrund ihres Alters oder des Stands ihrer geistigen, körperlichen und motorischen oder emotionalen und sozialen Entwicklung nicht in der Lage sind, den Mindestabstand einzuhalten, können nur einzeln unterrichtet werden.
Der praktische Fahrunterricht an Fahrschulen ist gestattet. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird dringend empfohlen, da das Abstandsgebot im praktischen Teil des Fahrunterrichts nicht eingehalten werden kann. Es dürfen sich maximal zwei Personen (Fahrschüler/Fahrschülerin und Fahrlehrer/Fahrlehrerin) während des Fahrunterrichts im Fahrzeug aufhalten. Für die Abnahme der praktischen Fahrprüfung gilt diese Vorgabe nicht.
Wie kann ich Hanau auch von daheim erleben?
Die Stadt Hanau hat die neue Plattform „HanauDaheim“ online gestellt. Während der Corona-Krise sind hier viele spannende und hilfreiche Themen für alle Altersgruppen gebündelt, es sind Angebote zum Anschauen, Mitmachen, Lernen sowie zum virtuellen Kontakte pflegen und neu aufbauen. Das Internet-Angebot wird gemeinsam mit Hanauerinnen und Hanauern, freien und institutionellen Kulturschaffenden der Stadt sowie vielen weiteren Aktiven und Kreativen aus Bildung und Sport gestaltet. Per Mail an daheim@hanau.de kann sich jeder, der ein Angebot oder eine Idee hat, wenden.